titelzeile

 

 
Startseite

Theater-AG

Schauspieler

Aufführungen

Bildarchiv

Textarchiv

Literatur &
    Musik

Literatur &
    Theater

Zitate

Intern

Kontakt, Impressum, Datenschutzerklärung

 

nach Cervantes:

Don Quijote
2015

 

Masken

Don Quijote 2015

Don Quijote - Der Ritter von der traurigen Gestalt

 

zurück zur Übersicht aller Aufführungen

 


 

Datum der
Aufführung

20. November 2015
21. November 2015

Plakat: Don Quijote 2015

Ort

Salmen

Stufe

Theater-AG der Unterstufe

Mitwirkende

Amelie Börsig, Noémie Bruhier, Kilian Bürgers, Tom Burg, Dilara Dari, Ana-Marija Dimoska, Céline Ens, Emilia Herzog, Sandrina Levicki, Rebecca May, Lara Mehrgardt, Marvin Obert, Alena Peschkow, Carlota Ruiz, Alexander Rummel, Helen Schork, Emely Sommer, Maxim Thoma, Clemens Völker 

Regie

Hansjörg Haaser

Musik/Ton

Hansjörg Haaser

Choreographie

Julia Kircher, Ballettstudio Tanzschule Wegel Offenburg

Technik

Erik Eisinger, Marvin Höpf, Max Teufel

Text

Eigene Bearbeitung

Zum Stück

Eine dramatische Bearbeitung des weltberühmten Romans "Don Quijote" von Miguel de Cervantes (17. Jh.). Dargestellt wird die bekannte Geschichte eines "Ritters", der zwischen Wirklichkeit und Traum nicht unterscheiden kann.

Der auf dem Land in Spanien lebende Adlige Don Quijote liest voll Begeisterung Ritterromane, die er alle für wahr hält, bis er glaubt, selbst ein Ritter zu sein. Von nun an will er sich auf einen abenteuerlichen Ausritt begeben, Gefahren auf sich nehmen und gegen das Unrecht in der Welt kämpfen. Schäbige Wirtshäuser hält er für prächtige Ritterburgen, arme Dorfmädchen für edle Damen. Böse Dämonen, die er überall wahrzunehmen glaubt, will er tapfer vertreiben. Vom Wirt lässt er sich zum Ritter schlagen, um seine Aufgabe wahrnehmen zu können. Seinen Dienst opfert er seiner Angebeteten Dulcinea von Toboso, die aber in Wirklichkeit nur ein armes Bauernmädchen ist. Den realistisch denkenden und von seiner energischen Frau bestimmten Sancho Pansa ernennt er kurzerhand zu seinem Knappen und Begleiter. Obwohl der Pfarrer und der Barbier zusammen mit Don Quijotes Nichte und Haushälterin seine Ritterbücher verbrennen, lässt er sich nicht von seinem Tun abhalten. Freilich muss er Hohn, Spott und mitunter deftige Prügel dafür einstecken. Den Höhepunkt des Stückes bildet der Kampf des armseligen Ritters gegen Windmühlenflügel, die er für böse Geister hält. Die Abenteuer des „Ritters von der traurigen Gestalt“ finden erst ein Ende, als er von einem Studenten zum Zweikampf herausgefordert wird und als Unterlegener geloben muss, sein Ritterdasein aufzugeben.
Don Quijote steht als tragische Figur, der seiner übergroßen Phantasie freien Raum lässt und aus falschem Idealismus das Böse in der Welt bekämpfen will. Seine ehrenvollen Absichten machen ihn in einem tieferen Sinn zum Ritter, der aber die Welt nicht versteht und der von dieser Welt nicht verstanden wird. Darauf weisen zwei Sprecher aus unserer Zeit in der Rahmenhandlung des Stückes hin, bevor sie die gespannten Zuschauer dann auf eine Zeitreise mitnehmen und in die Vergangenheit und damit in die Traumwelt des edlen Ritters zurückversetzen.
Dialoge, die von der komisch verzerrten Weltsicht des edlen Ritters bestimmt sind, prägen das Stück ebenso wie die Gespräche seiner Angehörigen, die das Schlimmste verhindern wollen. Daneben stehen bunte Szenen, die beschreiben, wie das Volk den Ritter und seine Handlungen sieht und bewertet. Einzelszenen und Massenszenen, traumhafte Vorstellungen und Realität, die weltfremd überzogene Sprache Don Quijotes und die derbe Alltagssprache des Volkes stehen in reizvollem Kontrast. Musikalisch umrahmt wird das szenische Spiel mit Auszügen aus Telemanns Don-Quijote-Suite.

Programm

Plakat und Programm

Presse-
Artikel

Presse

Photos

Don Quijote 2015 Don Quijote 2015
  Don Quijote 2015 Don Quijote 2015
  Don Quijote 2015 Don Quijote 2015
  Don Quijote 2015 Don Quijote 2015
  Don Quijote 2015 Don Quijote 2015

 

weitere Bilder

 


Seitenanfang/Navigation

zurück zur Übersicht aller Aufführungen

 

© 2019 Hansjörg Haaser (Impressum & Datenschutzerklärung) – 213713 Besucher seit August 2006