titelzeile

 

 
Startseite

Theater-AG

Schauspieler

Aufführungen

Bildarchiv

Textarchiv

Literatur &
    Musik

Literatur &
    Theater

Zitate

Intern

Kontakt, Impressum, Datenschutzerklärung

 


Cinderella
ein Pop-Märchen
2011

 

Masken

Cinderella - ein Pop-Märchen


ein Märchen
nach dem Kultfilm "Cinderella"
der achtziger Jahre



 

zurück zur Übersicht aller Aufführungen

 


 

Datum der
Aufführung

26. Oktober 2011
27. Oktober 2011

Cincerella - ein Pop-Märchen

Ort

Salmen

Stufe

Klasse 9

Regie

Requisiten,
Regieassistenz

Kostüme

Choreographie

Technik

Hansjörg Haaser

Caroline Scheringer


Ursula Engel

Julia Kircher, Ballettstudio Tanzschule Wegel

Christopher Kepes, Simon Litterst, Nikolaj Slaby

Text

Eigene Bearbeitung des Film-Originaltextes (Hansjörg Haaser)

Mitwirkende

Philipp Albert, Saskia Benz, Elisabeth Dupps, Stefan Eberherr, Céline Engel, Marie Felthaus, Alisa Fischer, Ronja Fischer-Süßlin, Julia Huber, Janik Kaufmann, Selina Kempf, Tobias Kiefer, Hendrik Koger, Dana Kast, Lena Kast, Stefanie Koch, Nina Labiche, Svenja Ludwig, Sarah Matt, Simon Meder, Vinzenz Reichert, Conrad von Roeder, Kerstin Stingl, Lea Wollenzin

Zum Stück

Das Theaterstück, das auf den Kultfilm „Cinderella“ der achtziger Jahre zurückgeht, erzählt die Geschichte des jungen amerikanischen Mädchens Cindy, das zwar sehr gut singen und tanzen kann, zu Hause aber von der bösen Stiefmutter und zwei zickigen Stiefschwestern wie das Aschenputtel im Märchen behandelt wird.
Folglich fühlt sich Cindy in ihrer Familie nicht wohl. Ihre Stiefmutter Francesca kann ihrem Mann, dem von Italien nach Amerika ausgewanderten Pizzabäcker Harry Tremante, nicht verzeihen, dass er einst ein Verhältnis mit einer anderen Frau, Cindys Mutter, hatte. Nun beabsichtigt Francesca, mit ihren beiden eigenen Kindern, den Töchtern Carol und Sophie, nach Rom zu reisen, um ihnen dort ein Musikstudium zu ermöglichen. Notgedrungen nehmen sie Cindy mit. Doch diese lernt bereits auf dem New Yorker Flughafen Marco kennen, einen etwas vergammelten Pop-Musiker aus Rom. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander. Als Cindy deshalb Krach mit ihrer Stiefmutter bekommt, schließt sie sich Marco und dessen Freunden an. Was Cindy nicht weiß, ist Marcos Herkunft und genaue Identität, denn Marco ist letztlich Sohn eines reichen und äußerst einflussreichen römische Adligen, des Principe Gualtieri. Dieses Geheimnis liegt wie ein Schatten über ihrer Beziehung und führt auch zu Streit und kurzzeitiger Trennung. Doch auf dem Ball der Adelsfamilie, auf dem Marco ein besonderer Titel verliehen werden soll, treffen sich beide wieder. Als Cindy von Marcos adliger Herkunft erfährt, flüchtet sie zunächst einmal. Am Ende aber kommt es, wie es kommen muss: Aschenputtel verliert einen Schuh und gewinnt ihren Prinzen.

Programm

Plakat und Programm

Presse-
Artikel

Presse


Photos

Cinderella — ein Pop-Märchen Cinderella — ein Pop-Märchen
  Cinderella — ein Pop-Märchen Cinderella — ein Pop-Märchen
  Cinderella — ein Pop-Märchen Cinderella — ein Pop-Märchen
  Cinderella — ein Pop-Märchen Cinderella — ein Pop-Märchen
  Cinderella — ein Pop-Märchen Cinderella — ein Pop-Märchen

 

weitere Bilder

 

 

 

 


Seitenanfang/Navigation

zurück zur Übersicht aller Aufführungen

 

© 2019 Hansjörg Haaser (Impressum & Datenschutzerklärung) – 201107 Besucher seit August 2006